Direkte und indirekte Überkappung der Pulpa

Bei der direkten und indirekten Überkappung der Pulpa handelt es sich um Vorgänge, die das Ziel haben die Vitalität der Pulpa zu erhalten, wenn sie durch tiefergreifende Karies gefährdet ist. Damit nicht sofort die Nerventfernung und die endodontische Zahnversorgung vorgenommen wird, seitens des Stomatologen wird zuerst versucht den Zahn am Leben zu erhalten, indem er ein Medikament Ca(OH)2 – Calciumhydroxid, in der präparierten Kavität einen Monat lang stehen lässt, um die Vitalität zu erhalten. Hier handelt es sich um eine sehr unvorsehbare Heilungsmethode, weil jeder Organismus auf eine andere Weise reagiert, aber man kann erfahrungsgemäß sagen, dass solche Zähne später in einer Zeitspanne von einem Monat bis zu einem Jahr lang auch endodontisch versorgt und devitalisiert werden müssen
Die Behandlung wird mit einer lokalen Anästhesie durchgeführt und dauert zirka 30 Minuten.

preisliste

Oceni sajt

This article is also available in: Serbisch