Metall-Keramikkrone

Eine Metall-Keramikkrone ist ein fixer prothetischer Ersatz der notwendig ist wenn ein Zahn ernsthaft beschädigt ist, so dass er mit einer Füllung nicht mehr rekonstruiert werden kann, es wird auch, um fehlende Zähne zu ersetzten bei zwei oder mehreren Zähnen angewandt, dann sprechen wir von einer metallkeramischen Brücke, sie setzt sich aus Kronen auf Trägern mit Gliedern bzw. Kronen welche die fehlenden Zähne ersetzen, zusammmensetzt.

Der Arbeitsvorgang besteht aus dem Schleifen des Zahnes, bis zu 2 mm im Umfang, um für die Krone Raum zu schaffen. Nach dem das Schleifen beendet ist, wird eine Form genommen die in das Zahntechnische Labor gesendet wird, dort fertigt der Zahntechniker eine Modellform an und gießt das Metall (spezielle Zahnleguren oder Gold) an dem später Keramikschichten angebracht werden. Zur Fertigstellung einer Krone oder Brücke sind 2-3 Behandlungen notwendig, je nachdem ob eine sofortige vollständige Arbeit gemacht wird, oder eine Zwischenphase für die Metallprobe besteht, gewöhnlich bei größeren Arbeiten.

Das Verfahren für das Schleifen eines Zahnes dauert zirka 10-15, es wird unter lokaler Anästhesie durchgeführt.

preisliste

Oceni sajt

This article is also available in: Serbisch