Künstliche Zähne

Zu der Hauptaufgabe der Stomatologie, gehört neben dem erhalten der befindlichen auch der Ersatz der fehlenden Zähne. Die künstlichen Zähne oder stomatologisch prothetischer Ersatz, können zwischen festsitzenden und dauerhaft einzementierten und mobilen geteilt werden.
In die erste Gruppe gehören metallkeramische oder metallfreie Kronen, die allein sein können, um einen ernsthaft geschädigten Zahn zu ersetzen, weiters können es Kronen sein die in einer Brücke eingesetzt sind, welche einen oder mehrere fehlende Zähne ersetzen, indem sie an schon befindliche Zahnträger gebunden werden.
Diese Art der Versorgung von fehlenden Zähnen ist für den Patienten viel bequemer als es bei den mobilen Ersätzen der Fall ist. Mit der Zeit sehen die Patienten solche künstlichen Zähne als die Eigenen an, insbesondere wenn sie gut und qualitativ angefertigt wurden. In der heutigen Zeit wird der Terminus „künstlicher Zahn“ immer mehr mit dem Einbau von Implantaten verbunden, welche den fehlenden Zahn vollkommen ersetzen, so dass die Inanspruchnahme der Nachbarzähne zur Erzeugung einer Brücke wegfällt.

In die andere Gruppe gehören alle Prothesenarten (Vollprothese und Teilprothese, Acrylprothese und die skelettierte Prothese) . Diese künstlichen Zähne sind wirklich sichtbar künstlich, weil sie im Gegensatz zu den natürlichen herausgenommen werden können. Sie sind auch ziemlich unbequem zu tragen, aber die Patienten gewöhnen sich mit der Zeit daran.

IMPLANTATE-PREISLISTE

zahnprothesen-preisliste

Oceni sajt

This article is also available in: Serbisch