Helbo Lasertherapie – Heilung der Parodontopathie

Die pathogenen Bakterien sind die Hauptursache für einen Misserfolg in der Stomatologie.
Es sind über 500 verschiedene Bakterienarten und eine große Anzahl von Pilzen im Mund festgestellt worden. Zusammen bilden sie einen sehr wichtigen Teil des Verdauungssystems, weil sie die Aufgabe haben, Proteine zu zersetzen und die Speisereste aus dem Mund und den Zähnen zu entfernen. Unter idealen Umständen koexistieren Bakterien und Pilze in einer völligen Harmonie und kontrollieren sich gegenseitig.

Aber das System ist sehr empfindlich und wird leicht aus dem Gleichgewicht geworfen. Irgendwelche akuten oder chronische Krankheiten, Ernährungsweise, schlechte Hygiene und unsachgemäße zahnärztliche Behandlungen können dieses vollkommene Gleichgewicht stören und zu einem Wuchern von pathogenen Bakterienarten auf Rechnung der nützlichen und guten Bakterien, führen. Dann kommt es an den Zähnen zu Krankheitserscheinungen – Karies oder am weichen Gewebe, dem Zahnfleisch – Parodontopathie. Diese, obwohl sich örtlich eng befindlichen Erkrankungen, können sich auf den ganzen Organismus auswirken und der Auslöser verschiedener anderer Krankheiten sein, wie es Probleme mit den Gelenken sind, Herzerkrankungen, Schlag und Frühgeburten. Die Wucherung von pathogenen Arten erfolgt im Plaque welcher sich an den Zähnen anhaftet und zwar im Bereich des Zahnhalses (am häufigsten), die erste farblose Schicht, wo alles auch anfängt, wird auch Biofilm genannt. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass der Biofilm den Bakterien einen sicheren Aufenthaltsort bietet, das Phänomen wird „Quorum Sensing“ genannt, dieses ermöglicht den Bakterien miteinander zu „kommunizieren“ und so ihre Aktivitäten zu koordinieren. Je älter der Biofilm ist umso grösser ist der Widerstand der Bakterien und so bleiben sie innerhalb des Biofilms erhalten. Zur Vernichtung der Bakterien die sich in den Schichten befinden, stellt die mechanische Reinigung als auch die Spülung mit antibakteriellen Lösungen, keine entsprechende Maßnahme dar. Sogar starke Antibiotika führen selten zu einem dauerhaften Erfolg. Wobei es bei ihnen, nicht selten zu unerwünschten Begleiterscheinigungen kommen kann, der Interaktion mit anderen Heilmitteln und der Resistenz der im Biofilm befindlichen Bakterien auf die verschriebenen Antibiotika.

Bakterien die sich im Biofilm, um die Zähne herum und am Zahnfleisch aufhalten, vergrößern das Risiko verschiedener Erkrankungen:
• Parodontopathie und Periimplantitis
• Pulpitis
• Karies
• Alveoläre Ostitis nach einer Zahnextraktion
• Unsachgemäße Heilung nach einer Apektomie
• Residuale Ostitis (schlechtes Einwachsen des Implantates, insbesondere unmittelbar nach der Implantation)

HELBO Therapie gegen Infektionen

Bakterielle Mundinfektionen stellen eine der größten Schwierigkeiten dar, mit denen der Stomatolog konfrontiert ist. Es gibt jedoch eine sehr einfache und effektive Möglichkeit zur Bekämpfung von Krankheiten wie es Periodontitis, Periimplantitis, Karies, Pulpitis und Heilungsstörungen von Wunden, zum Beispiel nach Operationen, sind.

Die HELBO-Therapie ist auch als „antimikrobielle photodynamische Therapie“ bekannt. Durch diese Therapie werden pathogene Bakterien bekämpft und der Heilungsprozess der oben angeführten Krankheiten beschleunigt, als auch eine gleichzeitige Schmerzenslinderung erzielt. Die stomatologische Ordination Morita hat diese wissenschaftlich belegte, effiziente inovative Therapie in ihr breites Heilungskonzept eingegliedert.
Zahlreiche Studien und mehr als 50 wissenschaftliche Publikationen haben den Erfolg dieser Therapie bestätigt, bei ihr wird die Bakterienwand mit lichtempfindlichen Molekülen, HELBO-Blue Photo-Sensitizers beschichtet und durch die Aktivation des Laserlichts sehr agressiver Sauerstoff erzeugt, der über 99% der Bakterien, den Biofilm mit einbezogen, in nur einer Minute vernichtet. So eine Effizienz ist mit konventionellen Heilungsmethoden undenkbar.

Mit Hilfe der HELBO-Therapie können Patienten sehr schnell von Entzündungen und Infektionen befreit werden. Die HELBO- Lasertherapie, beschleunigt auch den Heilungsprozess und hat eine bewiesene analgetische Wirkung. Die HELBO-Behandlung dauert je Zahn nur einige Minuten und ist vollkommen schmerzensfr

Wie funktioniert die antimikrobielle photodynamische Therapie?

helbo-koraci-1

Zuerst werden, um die Anzahl der Bakterien zu reduzieren, die Zähne von weichen und festen Belägen gereinigt.

Beim zweiten Schritt wird die Blaue Lösung auf das Zahnfleisch und die „Zahnfleischtaschen“ um die Zahnwurzeln aufgetragen. Die Moleküle der Blauen Lösung „hängen“ sich an den Bakterienmembranen an (Anfärbung der Bakterien).

Der letzte Schritt ist die Laserbehandlung. Das Laserlicht ruft das Ansammeln von Sauerstoff hervor, welcher die Bakterienmembranen schädigt und sie somit vernichtet.

In vielen Fällen, wird durch diese einfache und schnelle Therapie, die Einanhme von Antibiotika oder ein chirurgischer Eingriff vermieden.
Die antimikrobielle photodynamische Therapie ist schmerzlos und ohne unerwünschte Nebenwirkungen.
Ohne Schmerz.
Keine unerwünschten Nebenwirkungen. Bakterien werden vernichtet.

helbo-terapija-2

In Serbien ist HELBO von der Agentur für Heil- und Medizinmittel durch die Beschlüsse Nr.: 515-02-00652-13-001 und 515-02-00653-13-001, genehmigt und registriert worden, seit Anfang 2014, wird HELBO auch an der Belgrader Fakultet für Stomatologie angewandt.

HELBO-Lasertherapie ist weltweit erforscht und belegt worden, einen Teil der veröffentlichten Ergebnisse können sie diesem Link >>> entnehemen.
Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an uns per E-mail: beogradskiosmeh@gmail.com

zakazivanje-termina-4

Helbo Lasertherapie – Heilung der Parodontopathie
5 (100%) 1 vote

This article is also available in: Serbisch