Behandlung der Parodontalen Tasche

Die Behandlung der Parodontalen-Tasche erfolgt im Falle, dass die chronische Erkrankung des Zahnfleisches – Parodontopathie, als auch der Zahnstein schon eine längere Zeit vorhanden sind.

Unter der klinischen Krone des Zahnes hat sich eine Tasche formiert, der Knochen wurde abgebaut, während das weiche Stützgewebe des Zahnes das Parodontium infiziert wurde und entzündet ist.

Es ist notwendig die Tasche von allen infektiven Belägen zu säubern. Das wird mechanisch mit hilfe von verschiedenen stomatologischen Instrumenten getan, sichelartigen Instrumenten, mit Küretten, usw., es wird sowohl durch Druck mit 3% Hydrogen ausgespült welcher desinfiziert und zusätzlich durch seine Sauerstoffblasen mechanisch reinigt.

Die Intervention ist gewöhnlich ziemlich blutig, die Patienten sollen dessen bewusst sein, aber löst momentan den starken Schmerz zu dem es kommen kann, wenn der Zustand lange nicht behandelt wurde.

Eine, oder was häufiger der Fall ist, sind zwei Behandlungen notwendig, um das Problem einigermaßen zu sanieren, manchmal ist es unablässig eine Therapie mit Antibiotika einzuführen. Auf alle Fälle muß der Pateient instruiert werden, wie die orale Hygiene richtige durchgeführt wird, gerade bezüglich des betreffenden Problems.

Die Behandlung ist unangenehm und dauert ungefähr 15 Minuten, da die Anästhesie in einer entzündeten Region keine Wirkung hat wird sie auch nicht gegeben.

preislisteObrada parodontalnog džepa

Oceni sajt

This article is also available in: Serbisch